alphalinie wurde digital und analog realisiert. Die Umsetzung basiert in erster Linie auf einer graphischen Animation, in der alle Phasen des Buchstabensystems hintereinander abgespielt werden. Dadurch entsteht eine dynamische Form.
Das System besteht aus 27 Phasen:
Die erste Phase zeigt das Alphabet und ein Leerzeichen in einer Zeile. In den darauffolgenden Phasen reduziert sich die Zeile um jeweils ein Schriftzeichen. Dieses Schriftzeichen rückt in die nächste untere Zeile.
In jeder Phase werden Linien von Buchstabe zu Buchstabe (bzw. zum Leerzeichen) gezogen, sodass ein Satz durch ein Geflecht aus Linien visualisiert wird.
Back to Top